Protokoll Vorstand vom 8.6.17

Anwesend waren: Frank Klaus, Axel Mendzigall, Oliver Quilling, Jürgen Rath, Stefan Schnobrich, Detlev Stroech, Axel Toth

  1. Jugendlager 2017 der Zone 4:

Der bereits aus der Clubkasse gezahlte Zuschuss für die Organisation des Jugendlagers in Höhe von 1.000 € soll vom Förderverein übernommen werden, da es sich um ein ureigenes Lions-Projekt der Völkerverständigung und der Jugendarbeit handelt. Detlev Stroech wird dazu Manfred Paulat kontakten.

Das von unserem Club gestaltete Abschlussfest am 14.7. ist bereits organisiert worden. Trotzdem sollen die Mitglieder gebeten werden, als freiwillige Helfer ab 17 Uhr mitzuwirken. Anlässlich der Amtsübergabe am 29.6. soll daran erinnert werden.

  1. Jumelage-Treffen in Überlingen:

Der sich bei der Abrechnung des Treffens ergebene Überschuss soll gemäß Vorstandsbeschluss in die Activity-Kasse des Clubs gehen, um soziale Projekte zu finanzieren. (siehe dazu auch Punkt… Programm 2017/18)!

  1. Abrechnungsprobleme der Clubabende:

Der Vorstand beschließt, ab sofort für die Clubabende Bierdeckel an die Anwesenden zu verteilen, auf den Getränke und Verzehr festgehalten wird. Grund dafür sind die regelmäßig „vergessenen“ Beträge, die aus der Clubkasse bezahlt werden müssen.

  1. Die „Geburtstagsspende“ von Stefan Göbel von mehr als 6.500 € soll zu einem Teil (4.000 €) an ein Kinderheim in Peru gehen, dass die verstorbene Tochter eines Mitarbeiters betreut hat: Herr Wagner wird gebeten, eine Präsentation – evtl. einen Vortrag – dazu zu machen, die auch auf die Homepage gestellt werden soll. Außerdem kann das Projekt auch über den Lions-Hilfsfonds weiteres Geld beziehen.
  2. Der aktive Naturschützer in Neu-Isenburg, Heinz Kapp, erhält für sein vorgestelltes Naturschutzprojekt im Industrieviertel von Neu-Isenburg eine Spende in Höhe von 500 €.
  3. Der „100-Jahre-Lions“-Wein (600 Flaschen) wird nach der Produktion in den Keller von Axel Toth gebracht und soll dort von den einzelnen Clubs abgeholt werden. Oliver Quilling klärt das weitere Vorgehen mit dem Weingut „Prinz von Hessen“. Für unseren Club soll noch einmal geklärt werden, ob es weitere Interessenten für den Jubiläumswein gibt (bisher sind ca. 120 Flaschen bestellt worden).
  4. Kinderzirkus „Wannabe“:

Der Vorstand beschließt, für das laufende Jahr bis zu 4 Kindern aus sozial schwachen Familien die Teilnahme zu ermöglichen – Detlev Stroech übernimmt das.

  1. Am 1. und 2.9.17 werden in „Schloss Wolfsgarten“ bei Langen zwei Benefizkonzerte mit der „hr-Bigband“ und der „Petersburger Symphonie“ stattfinden. Dem LCNI steht für die „Petersburger Symphonie“ ein Kontingent von 50 Karten zur Verfügung, das den Mitgliedern auf den nächsten Clubabenden angeboten werden soll.                                                                    Außerdem werden für beide Tage Mitglieder und –Damen gesucht, die an den Verkaufsständen eingesetzt werden sollen. Auch hierzu werden noch weitere Interessenten gesucht.
  2. Programm 2017/18: Das Lions-Jahr steht im Zeichen des 40jährigen Bestehens des LCNI und soll im April 2018 mit einem Open-Air-Konzert mit den „Gypsies“ öffentlich gefeiert werden.

Das  diesjährige Benefizkonzert soll mit der Gruppe „Badesalz“ durchgeführt werden, nachdem die Ära der „Barrelhouse-Band“ abgeschlossen wurde. Frank Klaus führt dazu die Verhandlungen. Alternativ steht die hr-Bigband für ca. 5.000 € zu Verfügung (Kontakt über Klaus Birck).

Die nächste Activity ist das „Weinfest in Neu-Isenburg“, das vom 11.8.-19.8.durchgeführt wird. Hier wird der LCNI – wie im Vorjahr erfolgreich gemacht – eine Tombola an den beiden Freitagen – 11.8. und 18.8. – sowie an den beiden Samstagen – 12.8. und 19.8. – durchführen. Das Organisationsteam wird von Stefan Schnobrich geleitet und die Mitglieder werden gebeten, sich für den Los-Verkauf an den 4 Tagen zu melden.

Der Ferientreff ist wiederum auf dem Weinfest geplant – am Dienstag, 17.8. um 19:00 Uhr.

Der erste reguläre Clubabend findet dann am 5.9. statt, der 2. Abend am 21.9. und der 3. Abend ausnahmsweise am Donnerstag, dem 5.10. (wegen des Feiertags am 3.10.).                             Die weiteren Termine und Programme werden von Frank Klaus und Axel Mendzigall in der Woche ab dem 26.6. zusammengestellt.  Dazu zählen auch die Termine der beiden Mitgliederversammlungen, der Abend zum Thema „Stiftungen“, ein Info-Abend zur Club-Homepage mit Axel Toth, und weitere Themen-/Referenten-Vorschläge von Oliver Quilling.

Das Weihnachtsessen findet ausnahmsweise am 14.12. statt (weil der reguläre Termin am 21.12. zu dicht an Weihnachten fällt). Axel Mendzigall informiert dazu Wessinger.

Bereits fest steht ein Clubabend mit einem Vortrag von Pater Bernard über sein Hilfsprojekt, für das der Club auf Vorstandsbeschluss 1.000 € spenden wird. Außerdem soll an dem Abend eine spontane Sammlung unter den Mitgliedern stattfinden.

Nächste VS 30.8. um 19:30 Uhr bei Frank Klaus

9.6.17, Axel Mendzigall, Sekretär 2017/18