Lions Club Neu-Isenburg

Gründung des LC Neu-Isenburg

Charterurkunde LCNIDer Lions Club Neu-Isenburg wurde am 25. April 1978 als nicht eingetragener Verein gegründet. Gründer und Gründungspräsident war der Buchhändler und Verleger Peter von Kuczkowski, der nach seinen Mitgliedschaften im LC Offenbach und LC Frankfurt-Flughafen als Sekretär des Kabinetts im Distrikt 111 MN (1977-1978) vom seinerzeitigen Distriktgovernor Dr. Günther Hücking den Auftrag angenommen hatte, für den „weißen Fleck Neu-Isenburg“ einen neuen Lions Club zu gründen. Mit 20 neuen Mitgliedern fing er damals an, und das im Hause Wessinger, dem der Club in all den Jahren treu verbunden geblieben ist.

Unsere festliche Charterfeier, mit der ein neuer Lions Club offiziell in die internationale Lions Organisation aufgenommen wird, fand am 18. November 1978 statt.

Die Gründungspatenschaft für unseren Club übernahm der benachbarte Lions-Club aus Dreieich.

Die Festrede zur Charterfeier „Der Mensch in der Gemeinschaft“ wurde gehalten von Prof. Dr. Erwin Stein (1903 – 1992)

1947 – 1951 Minister für Kultus und Unterricht des Landes Hessen,
1949 – 1951 Minister für Justiz des Landes Hessen und Mitglied des Deutschen Bundesrates,
1951 – 1971 Richter des Bundesverfassungsgerichts, Mitglied des ersten Senats.

In 1986 übernahmen wir selbst die Gründungspatenschaft für den Lions-Club Rodgau-Rödermark.

Unsere Jubiläen

30-jähriges Jubiläum
Unser 30-jähriges Clubjubiläum wurde am 26. April 2008 öffentlich in Neu-Isenburg zusammen mit Freunden unserer Jumelageclubs aus Mailand, Paris und Wien gefeiert. Die Feierlichkeiten begannen am Freitag Abend mit einer Main-Flußrundfahrt mit Gala-Dinner. Am Samstag bildete ein ökomenischer Gottesdients in der evangelischen reformierten Marktplatzgemeinde mit den Pfarrern Lösch und Kronenberger einen feierlichen Rahmen, der mit einer akademischen Feier mit einem Rückblick auf die 30 Jahre des Wirkens, aber auch einem Blick nach vorn unterlegt wurde.

Ergänzend zu den Ansprachen unseres Clubpräsidenten Diethelm Rahmig und des Bürgermeisters von Neu-Isenburg, Oliver Quilling, war Professor Dr. Hans-Jochim Jentsch, Bundesverfassungsrichter a.D. unser Festredner, der uns mit der Frage „Sind wir noch bei guter Verfassung?“ insbesondere auf die zukünftigen Zielsetzungen ermahnte. Die musikalische Begleitung wurde vom Kammerorchester Neu-Isenburg und dem Singkreis der ev. ref. Gemeinde am Marktplatz übernommen. Derweil genossen die Neu-Isenburger Bürger bereits die Feier auf dem alten Marktplatz mit der Barrelhouse Jazzband. Die kulinarische Unterstützung wurde von den umliegenden Gaststätten in hervorragender Weise ausgestaltet und auch das Wetter spielte mit. Der Ausklang der Feierlichkeiten erfolgte am Samstag Abend mit geladenen Gästen und den Freunden unserer Jumelageclubs im Hause Wessinger.

25-jähriges Jubiläum
Unser 25-jähriges Clubjubiläum wurde in 2003 clubintern im Rahmen einer akademischen Feier mit Freunden unserer Jumelageclubs gefeiert. Gastredner des Abends war der frühere hessische Ministerpräsident Dr. jur. Walter Wallmann mit einem Vortrag über die Ost-Erweiterung Europas.
1968 – 1977 Angehöriger des Parlaments der Stadt Marburg
1977 – 1986 Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main
1986 – 1987 Bundesminster für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
1987 – 1991 Ministerpräsident des Bundesland Hessen