Lions Club Neu-Isenburg

neu-isenburg-lions-wappenUnser Leitbild

Die feste Verwurzelung in einer Gemeinde oder Region ist die Basis für die Stärke von Lions in aller Welt. So fühlt sich auch der Lions-Club Neu-Isenburg in allererster Linie der Gemeinde Neu-Isenburg und unseren in Neu-Isenburg wohnenden Mitbürgern verpflichtet, wenn es um die tatkräftige Umsetzung der gemeinnützigen Lions-Ziele geht. Diese Verbindung mit unserer Heimatgemeinde bringen wir durch unseren Clubwimpel zum Ausdruck, der als Motiv den historischen Marktplatz Neu-Isenburgs als Mittelpunkt des »Alten Ortes« zeigt. Das Andreaskreuz als Wahrzeichen von Neu-Isenburg und seiner hugenottischen Stadtgündung erinnert uns einmal an die Hilfe, die die Glaubens-Flüchtlinge hier erhalten haben, zum anderen an die bescheidene und fleißige Lebenseinstellung der ersten Siedler: beides gute Motivationen für die Aktivitäten des Lions-Club Neu-Isenburg. Allerdings sind nicht alle unserer Clubmitglieder in Neu-Isenburg wohnhaft: einige kommen aus verschiedenen Gründen inzwischen aus der gesamten Rhein-Main Region zu unseren Treffen, weil sie bei uns Freundschaften aufgebaut haben, die sie auch nach einem Umzug nicht missen wollen.

[tmq_hr]

Organisationsstruktur des Lions Club Neu-Isenburg

Organisation-LCNIDer Lions Club Neu-Isenburg selbst besteht derzeit aus 32 Mitgliedern die sich in der Regel alle zwei Wochen treffen und häufig einen Vortrag zu einem meist gemeinnützigen oder gesellschaftlichen Thema hören oder sich auch über bevorstehende Aktivitäten abstimmen und organisieren. Je nach eigenem Zeitbudget sind die Ehe-/Partner hierin genauso tätig.

Der Lions Club Neu-Isenburg unterhält drei Institutionen, die für unterschiedliche Zwecke dienlich sind. Der Lions Club Neu-Isenburg Förderverein e.V. ist zur Umsetzung der finanziellen Ziele des Lions Club Neu-Isenburg als gemeinnütziger Verein etabliert worden, um unsere Maßnahmen flexibel, zeitnah und steuerlich unbedenklich zu organisieren und abzuwickeln Unsere Stiftungen „Altenhilfe“ und „Jugend und Beruf“ sind diesbezüglich stark auf ihr jeweiliges Thema fokussiert und können dazu gezielte Projektarbeit leisten, die Schwerpunkte der Lions für Neu-Isenburg darstellen. Die Zustifung in eine der Stiftungen oder die Mitgliedschaft im Förderverein steht jedem Menschen und jedem Unternehmen offen, sich hier zu engagieren und selbst Verantwortung zu übernehmen. Wir sprechen ausdrücklich auch Neu-Isenburger Unternehmen an, sich mit Arbeitskraft und/oder Sach- und Finanzmitteln zu engagieren und können gezielte Maßnahmen anbieten, die für beide Seiten einen win-win-Effekt erzeugen. Mehr dazu im Bereich »Für Unternehmen«..

 

[tmq_hr]

Tätigkeitsspektrum des Lions Club Neu-Isenburg

Das Tätigkeitsspektrum des Lions Clubs Neu-Isenburg lässt sich folgendermaßen skizzieren:

 

Tätigkeiten-4In den verschiedenen Activities werden gemeinsame Aktionen in Form von Veranstaltungen, Aktionen, Auftritte auf Märkten etc. unternommen um etwas anzubieten, Spenden zu sammeln oder Sponsoren zu suchen. Im Prinzip werden hier die Mittel beschafft, mit deren Hilfe die Projekte unterstützt werden. Die Mittelverwendung erfolgt gezielt in Projekten, die über den Förderverein umgesetzt werden oder auf den jeweiligen Zweck bezogen auch direkt in den Stiftungen. Somit können alle spendenbereitwilligen Menschen und natürlich auch Unternehmen, die sich im Feld der Nachhaltigkeit engagieren wollen, bestens wählen, in welcher Form selbst Akzente gesetzt werden sollen. Mit einer strengen und zeitnahen Rechnungslegung sowie ihrer ehrenamtlichen und unbezahlten Arbeit stellen die Mitglieder des Lions Clubs sicher, dass die Mittel unmittelbar den jeweiligen Zwecken zugute kommen. Auch sonst anfallende Ausgaben wie etwa Hallenmiete oder ähnliche Aufwendungen werden für unsere Aktivitäten in der Regel gesponsert, so dass nach Berücksichtigung letztlich unvermeidlicher Aufwendungen im Regelfall ein erheblicher Reingewinn aus den Einnahmen direkt an den Empfänger oder die Projektverantwortlichen weitergeleitet werden kann. Die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt Neu-Isenburg und dem Landkreis Offenbach ermöglicht uns dies.

[tmq_hr]

Schreibe einen Kommentar