6. Protokoll vom 5.2.19

Präsenz: 17 Mitglieder und  3 Damen

Das Thema des Abends: „Wir über uns“

Der Präsident begrüßte die anwesenden Mitglieder und die Damen  und gab einen Ausblick über die für das Kalenderjahr 2019 geplanten Activities, die auf der Mitgliederversammlung am 21.3.19 endgültig verabschiedet werden sollen.
Alle geplanten Activities sollen dazu dienen, den Finanzbedarf der beiden Stiftungen zu gewährleisten, wobei im Rahmen der Stiftung Altenhilfe noch weitere 10.000 € für das geplante Demenz-Programm der Stadt NI hinzugekommen sind. Allerdings ist die aktive Mitwirkung der Mitglieder bei der Durchführung der entscheidende Faktor. Im Einzelnen wurden folgende Activities besprochen:

Sponsorentreffen im April                                                                                                                     Der Club wird im April ein Treffen für die bestehenden und potenzielle Sponsoren organisieren, mit dem Ziel, die weitere Zusammenarbeit zu optimieren und Wünsche und Anregungen zu bekommen. Die Gewinnung neuer Sponsoren ist ebenfalls wichtig, um die finanziellen Belastungen der existierenden Sponsoren im Rahmen zu halten.

Jumelage-Treffen in Wien vom 24.-26.05.2019
Wer noch nicht angemeldet ist, bitte bei LF Klaus Birck melden. Das Programm wurde bereits bekanntgegeben, kann aber bei Birck’s angefordert werden.

Lions-Tombola auf dem Neu-Isenburger Weinfest vom 9.-18.8.18  Der Vorstand befürwortet die Teilnahme mit einem Info-Stand des LCNI, nachdem in 2018 die Teilnahme wegen der 40-Jahr-Feier ausgefallen ist, weil sich der Club dort den Bürgern der Stadt sehr gut präsentieren kann. Dazu ist die Besorgung von 6 Hauptpreisen und kleineren Trostpreisen erforderlich. Peter Großjohann stellt dazu wieder einen Weinkühlschrank zur Verfügung.

hr-Big-Band am 26.09.2019 Als Hauptactivity des Jahres wird das Benefizkonzert in der HuHA durchgeführt. Der Vertrag mit der Band wurde bereits vom Förderverein unterschrieben.

Das Budget für die Durchführung sieht Kosten für die Musiker (6.000 €) vor, dazu kommen die Nebenkosten für den Bühnenaufbau, Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie die GEMA-Gebühren (ebenfalls ca. 6.000 €). Zum Vergleich: Die Barrelhouse-Jazzband wurde für 9.300 € engagiert.                                                                                                                 Für die hr-BigBand ist aber mit einer wesentlich höheren Nachfrage zu rechnen, die Kapazität der HuHa kann dazu von 740 auf 1.000 Plätze erweitert werden. Neben den Einnahmen der Eintrittskarten kommen noch die Erlöse aus dem Anzeigenverkauf für das Programmheft sowie den Getränke- und Würstchenverkauf.

Axel Toth hat für den Club 286 Karten reserviert, die ohne Vorverkaufsgebühren (ca. 4 €) abgegeben werden. Davon stehen den Hauptsponsoren lt. Vertrag je 10 Karten zur Verfügung. Da 2018 keine Veranstaltung war, erhöht sich das Kontingent auf je 20 Karten, wobei Detlev Stroech den aktuellen Bedarf mit den Sponsoren abklären wird.

Die Voba Dreieich hat dazu bereits zusätzlich 80 Karten bestellt, so dass für die Mitglieder noch ca. 180 Karten zur Verfügung stehen

Weihnachtskalender                                                                            

Eine neue Idee – die auch von anderen Lions-Clubs und den Rotariern sehr erfolgreich  durchgeführt wurde -, ist die Produktion eines speziellen, nummerierten Lions-Adventskalenders, bei dem in jedem Türchen ein Preis gewonnen werden kann.

Die Preise sollen von den Firmen der Stadt zur Verfügung gestellt werden (das Projekt wird deshalb auch auf dem Sponsorentreffen vorgestellt). Die Gestaltung kann einerseits durch ein typisches Neu-Isenburger Motiv oder einen Malwettbewerb mit der Fröbelschule erfolgen, andererseits können bei Abnahme entsprechender Stückzahlen die Kalender auch von den Preisstiftern individuell gestaltet werden.

Das Projekt muss aber frühzeitig gestartet werden, um in die Budgetplanungen der Unternehmen aufgenommen zu werden.

Eisbahn in Neu-Isenburg             

Die Stadt plant die Aufstellung einer Eisbahn in den Wintermonaten. Hier besteht bei der Realisierung die Möglichkeit, in einem Lions-Stand warme Getränke und Snacks zu bestimmten „Hoch“-Zeiten zu verkaufen.

Weihnachtsmarkt Der Weihnachtsmarkt-Stand soll auch 2019 wieder aufgebaut werden, weil er für die Bürger bereits zu einer Tradition geworden ist. Und auch bei schlechten Wetterbedingen – wie im Vorjahr – lassen sich immerhin 1.200 € erlösen.

Sonstiges:

Unterstützung für Lena Kerber – Freiwilligen-Jahr in Namibia
Der Vorstand schlägt dem Förderverein vor, die Neu-Isenburgerin Nina Kerber mit 200 € zu unterstützen, die in Kenia ein Freiwilligen-Jahr verbringen möchte.

Geschenke für runde Geburtstage                                                                                                            Der Vorstand beschließt, angesichts der sozialen Verpflichtungen des Clubs zukünftig keine Geschenke mehr für runde Geburtstage der Clubmitglieder zu machen.

Bewerbung für den Lions-Integrationspreis                                                                                                   Detlev wird mit den Verantwortlichen des „Kinderzirkus Wannabe“ besprechen, ob sich diese Aktivität für die Bewerbung eignet.

Nächster Clubabend Der nächste Clubabend – mit Damen – ist am 21.02.2019 um  19:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Volksbank Dreieich in Neu-Isenburg (!) mit einem Vortrag zum Thema: „Brexit“ geplant. Dort stehen auch 20 Parkplätze zur Verfügung.

Geburtstage im Februar:                                                                                                                   8.2. Stefanie Protzmann, 20.2. Wiebke Gómez-Sáez, 21.2. Regine Strassburger und  26.2. Oliver Quilling

 

7.2.19,  Axel Mendzigall, Sekretär 2018/19