11.Protokoll vom 10.4.18

Protokoll des Clubabends vom 10.4.2018

Präsenz: 14 Mitglieder und 6 Damen

Der Präsident begrüßte die anwesenden Mitglieder, ihre Damen und als Referenten Herrn Wagner und seine Ehefrau.

  1. Aktuelle Themen lagen nicht vor.
  2. Herr Wagner stellte die Organisation AIESEC vor, durch die seine verstorbene Tochter nach Peru gekommen ist, um dort an sozialen Projekten – u.a. in einem Waisenhaus – mitzuarbeiten.             AIESEC wurde vor 65 Jahren als eine non-profit Studentenorganisation mit 70 Lokalkomitees in 123 Ländern gegründet, um junge Menschen über Grenzen hinweg zusammenzubringen.           Durch internationale Zusammenarbeit und gemeinsames Lernen mit externen Partnern wird Studierenden weltweit ermöglicht,  im Rahmen von professionellen Praktika und gemeinnützigen Projekten ihre Persönlichkeit zu entwickeln und die Zukunft unserer Gesellschaft aktiv mitzugestalten.
  3. Die Vision von AIESEC ist „peace and fulfillment of humankind’s potential“.
  4. Das Ehepaar Wagner möchte sich im Sinne ihrer dort überraschen verstorbenen Tochter weiter in dem Projekt „Waisenhaus in Peru“ engagieren. Der LCNI hat sich dazu entschlossen, die Wagners 4.000 € dabei zu unterstützen und überreichte einen entsprechenden Scheck, wofür sich das Ehepaar Wagner herzlich bedankte und versicherte, das Geld in vollem Umfang für das Projekt zu verwenden.

Außerdem boten sie an, darüber an einem weiteren Lions-Abend zu berichten.

Die Geburtstage noch im April: 19.4. Tanja Schader, 25.4. Birgit Paulat und am 29.4. Felix Schamschula

Der nächste Lions-Abend  – mit Damen – findet am Donnerstag, dem 19.4.18, statt. Referent ist Herr Burbach, GF GEWOBAU.

15.4.18,  Axel Mendzigall,                                                                                                     Sekretär 2017/18