07. Protokoll vom 18.01.18

Präsenz: 19 Mitglieder und 6 Damen

Der Präsident begrüßte die anwesenden Mitglieder und ihre Damen zum ersten Clubabend 2018 und wünschte allen ein gutes und gesundes Neues Jahr. Folgende Themen wurden besprochen:

  1. Der Präsident berichtete über den erfolgreichen Weihnachtsmarkt, der trotz geringer personeller Besetzung mit einem sehr guten Ergebnis – 1.600 € – abgeschlossen werden konnte.
  2. Stephan Schader wies die Anwesenden auf die Activity des LC Rheingau „Sommernachtsspitzen“ am 20.7.2018 hin, die mit dem Auftritt einer Sängerin mit französischen Chansons à la Edith Piaf eine besondere Attraktion verspricht. Im Weingut Baron von Knyphausen in Eltville gibt es außerdem leckere Snacks und natürlich sehr gute Weine. Wer Karten für das Ereignis haben möchte, sollte diese per E-Mail bei Stephan Schader bestellen.
  3. Marco Janotta, Abteilungsleiter Kapitalmarktspezialisten bei der Volksbank Dreieich, ging in seinem Vortrag auf „Herausforderungen und Möglichkeiten im Niedrigzinsumfeld für Bank & Kunden“ ein.                          Er begann mit der aktuellen Situation in Europa, die durch das Maßnahmenpaket der  EZB zur Stabilisierung der europäischen Märkte, die Senkung von Leit- und Einlagezinsen zur Stabilisierung der Krisenstaaten und dem Anleihen-Kaufprogramm, das eine niedrige Inflationsrate zum Ziel hat, geprägt ist. Die Folge: Trotz verschiedener Krisen gibt es immer weniger Ausschläge am Markt. Und deshalb ist auch keine Zinswende in Sicht. Die Inflationserwartungen liegen in den USA und in Europa bei ca. 2 %.                                                          Volkswirtschaftlich gesehen, gibt es trotz einer niedrigen Arbeitslosen-quote ein stagnierendes Lohnwachstum, was zu einer „Verarmung“ der Bevölkerung führt. Der Aktienmarkt ist noch nicht ausgereizt, so dass weitere Allzeithochs zu erwarten sind.                                                                     Die Situation der Banken ist dadurch gekennzeichnet, dass durch die „Fristentransformation“ erst bei langfristigen Krediten Erträge zustande kommen.                                                                                                                          Die Voba Dreieich hat in diesem Umfeld seit 2012 dennoch hervorragende Ergebnisse aufzuweisen und gibt die eigenen Anlageempfehlungen auch an ihre Kunden weiter.

Das Tagesgeld keine Zinsen bringt, wissen zwar viele, vertrauen aber anderen Anlagen weniger, meist bedingt durch ein unausgewogenes Portfolio aus Aktien, Renten und Rohstoffen. Daher empfiehlt die Voba Dreieich eine optimierte diversifizierte Vermögensstruktur über „Multi-Asset-Mandate“, die defensiv, neutral oder offensiv unterschieden werden – es kommt darauf an, Risiken zu erkennen und zu reduzieren und Chancen zu erkennen und zu nutzen-

Diesem Protokoll ist – außer bei den Fax-Empfängern – die Präsentation von Marco Jacotta Anhang beigefügt.

 

hier geht´s zur Präsi

 

Der nächste Lions-Abend  – mit Damen – findet Dienstag, 6.2.18, statt. Das Thema wird noch bekanntgegeben!

 

 

 

Die Geburtstage im Januar: 22.1. Hella Zumloh und im Februar: 20.2. Wiebke Goméz-Sáez, 21.2. Regine Strassburger und am 26.2. Oliver Quilling

21.1.18,  Axel Mendzigall, Sekretär 2017/18