04.Protokoll Vorstand 06.3.17

Liebe Vorstandskollegen,

hier die Ergebnisse der VS am 6.3. bei Ingo Strassburger:

 

Anwesend waren: Klaus Birck, Frank Klaus, Axel Mendzigall, Oliver Quilling, Jürgen Rath, Ingo Strassburger, Detlev Stroech, Stefan Schnobrich, Axel Toth

 

Barrelhouse-Konzert am 30.3.17

Die Plakate wurden von zwei Teams am Wochenende 4./5.3. in Neu-Isenburg aufgehängt.

Die Handzettel und das Programmheft werden in der 10.KW fertig sein.

Die Bestellungen bzw. der Einkauf  für das Catering werden von Klaus Birck und Stefan Schnobrich (SELGROS) übernommen.

Bisher (Stand 6.3.) wurden nur 204 Karten intern und extern verkauft. Nur 8 Mitglieder haben  Karten bestellt -deshalb soll auf dem Clubabend am 6.3. und auf der MV am 16.3.

noch einmal  darauf hingewiesen werden.

 

Klaus Birck hat bei den Club-Schatzmeistern die aktuellen Einnahmen/Ausgaben seit Clubgründung recherchiert.  Das Ergebnis: 780.000 €. Als Sprachregelung für den Club wird ein

Durchschnittliches Jahresergebnis von ca. 20.000 € vereinbart.

 

Vorbereitung der MV am 16.3.17

Die Einladung an die Mitglieder ist rechtzeitig erfolgt.

Frank Klaus stellt seinen neuen Vorstand vor: PP Oliver Quilling, 1.VP Volker Wehrmann, 2. VP Carlos Goméz-Sáez, Sekretär Axel Mendzigall, Schatzmeister Jürgen Rath, Activity-/PR-Beauftragter Stefan Schnobrich, Mitgliedschafts-Beauftragter Ingo Strassburger, Activity-Berichte, Webmaster Axel Toth, Jumelage-Beauftragte Klaus Birck, Ingo-Lutz Strassburger, Vorsitzender des Fördervereins Detlev Stroech, Kassenprüfer Stefan Schader, Felix Schamschula, Schatzmeister Förderverein Manfred Paulat

Detlev Stroech wird außerdem damit beauftragt, Anträge aller Art zu koordinieren und an die entsprechenden Gremien zu stellen.

Es wird angeregt, für die Kassenprüfer und die Beisitzer der Stiftungen einen 2-Jahres-Turnus einzuführen, um die Mitglieder besser in die Clubarbeit zu integrieren.

Klaus Birck wird als Zonenbeauftragter den Club bei den Zonen-Ausschusssitzungen zu vertreten.

 

Sonstiges

Detlev Stroech hat sich für das Projekt „Mutter-Kind-Sprachspielkreis“ der Stadt Neu-Isenburg für weibliche Flüchtlinge und ihre Kinder engagiert und schlägt dem Vorstand die Übernahme der Kosten für dieses Projekt in Höhe von 3.800 € vo.

Der Vorstand stimmt einstimmig dafür, allerdings wird der Betrag gesplittet: 2.000 € aus dem Förderverein und 1.800 € als Bürgschaft aus der Clubkasse, bis die Summe auf der  nächsten MV des Fördervereins insgesamt genehmigt worden ist.

Außerdem hat Detlev Stroech eine Bewerbung für dieses Projekt für den Lions-Integrationspreis initiiert, der mit 1.200 bis 500 € (1. Bis 3.Preis) dotiert ist.

 

Zur Vorbereitung des Jumelage-Treffens vom 11.bis 14.5. in Überlingen schlägt Klaus Birck als Präsent die für die 100-Jahr-Feier geplante Wein-Edition des Weinguts „Prinz von Hessen“ vor. Oliver Quillng  wird beauftragt, mit dem Landgrafen über eine Vorab-Menge von 60 Flaschen aus dem Gesamt-Kontingent von 600 nummerierten Flaschen zu verhandeln. Außerdem werden für die Teilnehmer Magnet-Namensschilder von Axel Toth entsprechend der Teilnehmerliste von Klaus Birck produziert.

 

Schatzmeister Jürgen Rath beantragt eine kostenneutrale Erhöhung des Beitrags für den Förderverein des Clubs vor, der nur für die Lions-Mitglieder geltem soll. Eine entsprechende Ergänzung der TO wird vom Sekretär an die Mitglieder verschickt.

 

Die nächste VS findet am 8.6. um 19:Uhr bei Oliver Quilling statt.

 

8.3.17 Axel Mendzigall,

Sekretär 2016/17